Hauptmenü

31. Dezember 2020

Was sagen eigentlich die (Zugriffs-)Zahlen?

Zugriffsstatistik 2020 und ein kleiner Ausblick auf 2021

Von In Internes
1 Kommentar

Da 2020 sich endlich dem Ende zuneigt dachte ich mir, dass es sinnvoll wäre auf das Jahr und diesen Blog zurückzublicken. Vor allem, wie viele Besucher sich hierher verirrt haben und was sie so machten. Für mich ist das ganz interessant, um zu schauen, was ich in 2021 besser machen kann und für euch, damit ihr euch vielleicht besser einordnen könnt. Dabei werde ich die tatsächlichen Zahlen nehmen und auch das Negative ansprechen. Viele halten damit ja gerne hinterm Berg, aber dann kann man das auch gleich sein und alles in einer Excel-Datei verschimmeln lassen.

Das Positive

Zunächst einmal die positivste Nachricht des Jahres: 2020 haben sich die Besuchszahlen auf diesem Blog um 46% gesteigert. Insgesamt haben (Stand 30.12.2020) 23.437 Personen „mind the book“ besucht. Diese Zahl bezieht sich auf tatsächliche Personen, denn Bots, Crawler oder andere automatisierte Programme werden in dieser Zählung nicht beachtet. Wahrscheinlich ist die Zahl sogar noch höher, denn alle Besucher, welche im Browser das entsprechende Tracking deaktiviert haben wurden nicht mitgezählt.

Schön ist auch, dass diese 23.437 Personen sich im Zeitraum von 01.01.2020 bis zu 30.12.2020 insgesamt 27.407 verschiedene Seiten angeschaut haben. Ein guter Wert, aber noch ausbaufähig, wenn man sich die Seiten pro Sitzung anschaut.

Vergleiche ich die Zugriffszahlen von 2019 mit denen von 2020 sind diese zwar durchgehend höher, größere Spitzen und Zuwächse lassen sich jedoch von März bis Juni und von November bis Dezember 2020 erkennen. Zum einen die Zeit um Weihnachten herum, in der viele auf der Suche nach Geschenken sind und sich davon online inspirieren oder beraten lassen. Zum anderen war gerade der erste Zeitraum von März bis Juni, aber auch die Zeit ab November geprägt durch die Covid19-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns. Da viele andere Unterhaltungsangebote da nicht mehr stattfanden lassen sich die erhöhten Zugriffszahlen auch hier durch die vielen Personen erklären, die auf der Suche nach anderweitiger Ablenkung in die Welt der Literatur vorstießen. In der Zeit haben übrigens auch viele Gesellschaftsspiele-Hersteller das Geschäft ihres Lebens gemacht.

Das nicht so Positive

2020 war, was die hier veröffentlichten Artikel angeht kein gutes Jahr. Wenn man ehrlich ist sogar ein katastrophales Jahr. Lediglich zwei Beiträge sind in diesem Zeitraum erschienen. Dass eine Reihe von weiteren Beiträgen und Buchrezensionen es zwar in den Entwurfsprozess geschafft haben, allerdings (noch) nicht veröffentlicht wurden, ist zwar schön, bringt allerdings niemanden etwas.

Dementsprechend fallen auch die Kommentare zu den Beiträgen aus. Insgesamt wurden in 2020 127 Kommentare geschrieben. Davon waren allerdings 126 Spam-Kommentare, die nie veröffentlicht wurden. Die riesige Anzahl von Spam-Kommentaren, die es aufgrund von Filtern + Honeypots gar nicht erst ins System geschafft haben will ich mir gar nicht vorstellen, bzw. werden diese gar nicht erst getrackt.

Da ich auch wenig bei Twitter, Facebook & Co. gemacht habe, ist dort auch nicht viel passiert. Nennenswerte Steigerungen an Followern gab es entsprechend keine und auch Ausreißer nach oben, was die Impressions angingen lassen sich nicht erkennen.

Zum Schluss das bald Positive

„mind the book“ sollte immer ein kleines Hobby von mir sein. Eines in dem ich zum einen über einen meiner liebsten Zeitvertreibe, das Lesen und Bücher, als auch andere Sachen die mich interessieren schreiben könnte. So soll es auch bleiben. Obwohl oder vielleicht gerade weil im letzten Jahr hier inhaltsmäßig kaum etwas los war will ich das wieder ändern. Mehr schreiben. Regelmäßiger schreiben. Zunächst habe ich mir vorgenommen erneut wenigstens wöchentlich neuen Content zu liefern. Wie gut das klappt wird sich zeigen, aber mit den Beiträgen, die sich noch in der Pipeline befinden sollte wenigstens der Start gelingen.

Vielleicht habt ihr auch Ideen für neue Rubriken oder Inhalte. Schreibt Sie mir ruhig. Oder auch, wenn euch die Zahlen hier geholfen haben selbst zu sehen wo ihr so steht 🙂 .

Und bis dahin: kommt gut in 2021 und habt ein fantastisches und erfolgreiches Jahr!

 

 

Geschrieben von Holger

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 31. Dezember 2020 in Internes und verschlagwortet mit , , , .
Permanenter Link zum Eintrag.
  •              
1 Kommentare
  1. Eren schrieb am 9. April 2021 um 18:58

    Hey Holger,

    Dein Blog ist mir sympathisch und ich bin mir sicher, dass ich da nicht die einzige Person bin. Es wäre sicherlich wunderschön, wenn du mehr von dir hören lassen würdest. Ich wünsch dir was!

    LG
    Eren

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.