Was steckt unter „Spiegel Plus“?

Text Spiegel Plus auf rotem Grund

Mit diesem Icon sind SPIEGEL Plus Artikel gekennzeichnet.

Sind Euch schon diese SPIEGEL Plus Artikel bei Spiegel Online aufgefallen? Die bei denen nur die ersten 1000 Zeichen zu sehen sind und man dann gebeten wird zu zahlen? Habt ihr euch auch schon gefragt, was wohl dort verschwommen hinter dem Kasten stehen könnte? Hier erfahrt ihr es.

Screenshot SPIEGEL Plus Artikel

Hier sind die ersten zwei Absätze:

Efs Nboo- efs ejftf Cfibvquvoh bvgtufmmu- jtu Ifmgsjfe Nýmmfs/ Fs mfjufu cfj Nbhob ebt wps {xfj Kbisfo hftubsufuf Gpstdivohtqspkflu voe jtu ýcfs{fvhu ebwpo- ebtt efs Bousjfc evsdi ejf Epqqmvoh ojdiu ufvsfs- tpoefso tphbs cjmmjhfs xjse/ Ebgýs nbdiu fs bvg fjofo lmfjofo- bcfs foutdifjefoefo Voufstdijfe bvgnfsltbn; Boefst bmt cfj Gbis{fvhfo xjf efn Upzpub Njsbj pefs efn Ipoeb Dmbsjuz jtu ejf Csfootupgg{fmmf jo tfjofn Qspupuzqfo ojdiu ejf usfjcfoef Lsbgu- tpoefso ovs fjof Bsu Sbohf Fyufoefs/

Bmt tphfobooufs Sfjdixfjufowfsmåohfsfs cfj Fmfluspgbis{fvhfo lbnfo cjtmboh ovs Cfo{jonpupsfo {vn Fjotbu{- {vn Cfjtqjfm cfjn Opel Ampera pefs cfjn BMW i3/ Sfjdixfjufowfsmåohfsfs gvohjfsfo ebcfj bo Cpse eft Gbis{fvht ojdiu bmt Usjfcxfsl- tpoefso ovs bmt Hfofsbups {vn Mbefo efs Cbuufsjf/ Ebt Lpo{fqugbis{fvh wpo Nbhob gvolujpojfsu obdi efn hmfjdifo Qsjo{jq; #[vfstu ipmfo xjs efo Gbistuspn bvt efn Bllv/ Nju efs Csfootupgg{fmmf mbefo xjs ovs obdi-# fsmåvufsu Nýmmfs ejf vohfx÷iomjdif Bopseovoh/ 26 lXi Bllv.Lbqb{juåu jn Xbhfocpefo voe esfj Ljmp Xbttfstupgg jo efo cfjefo nju Lpimfgbtfso jtpmjfsufo Ubolt jn Ifdl fshfcfo {vtbnnfo fjof Sfjdixfjuf wpo 611 Ljmpnfufso/

Ob das literarisch wervoll ist? Na gut, ok. Es ist anscheinend Blindtext oder die Buchstaben wurden ausgetauscht. Für die Artikel muss man dann doch zahlen 😉 .

Weitere Links
Ankündigung zum Start von SPIEGEL Plus
Genauere Erklärung zum Bezahlmodell

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.