Terry Pratchetts unveröffentlichte Bücher von Dampfwalze vernichtet

Genauso hatte Terry Pratchett es sich vor seinem Ableben gewünscht und genauso passte es auch zu ihm. Gut 2 Jahre nach seinem Tod im März 2015 veranlasste Nachlassverwalter Rob Wilkins am vorletzten Freitag, dass die Festplatten auf denen noch 10 unvollendete Bücher Terry Pratchetts gespeichert waren, für immer zerstört wurden.

Allerdings nicht irgendwie, sondern auf möglichst spektakuläre Art und Weise, von einer Dampfwalze überrollt. Dabei erwies sich die Festplatte als ziemlich stabil und musste von der „Lord Jericho“ genannten Dampfwalze mehrmals überrollt werden. Um alle Hoffnungen im Keim zu ersticken, dass doch noch etwas zu retten sei, wurde die Festplatte anschließend noch in eine Zerkleinerungsmaschine gesteckt.

Die Überreste der Festplatte werden Teil der Pratchett HisWorld Ausstellung, welche ab dem 16. September im Salisbury Museum in Salisbury, Wiltshire, England stattfinden wird.

Zur Originalmeldung auf discworld.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.