Ich könnte kotzen

Es kotzt mich an, es nervt mich, es regt mich auf und man könnte sogar sagen es stört mich ganz gewaltig. Noch mehr kotzt mich der momentane Zustand und vor allem nervt es mich, dass dieser so lange bereits bekannt ist und nichts dagegen gemacht wird! Aber am allermeisten kotzt es mich an, dass ich an all diesem alleine Schuld bin.
Wüste Sad Face
Mittlerweile besteht dieser Blog seit über 2 Jahren und in diesen wurden inklusive diesem bislang insgesamt 75 Beiträge veröffentlicht. Das macht im Durchschnitt 0,7 Beiträge in der Woche. Noch schlimmer wird das Ganze, wenn man überlegt, dass fast 30 Beiträge letztes Jahr im Februar entstanden. Rechnet man die heraus, dann kommt man auf einen Schnitt von nur noch 0,3 Beiträgen die Woche. Traurig.

So kann man einiges erreichen, aber auf keinen Fall jemanden dafür begeistern hier regelmäßig vorbeizuschauen. Aber vor allem entspricht das nicht dem was ich vorhatte, als ich hier mit dem Schreiben anfing. Deswegen soll ich hier (mal wieder) was ändern. Allerdings anders als letztes Jahr, als es über den ganzen Februar jeden Tag eine neue Buchrezension gab soll es dieses mal langfristig werden.

Ab sofort sollen hier 2 Beiträge pro Woche erscheinen. Mehr wären schön, aber zwei sind erstmal das Ziel. Dabei soll am Mittwoch jeweils eine neue Buchrezension erscheinen und Sonntags irgendwas. Da kann es dann auch um ein Buch gehen oder ums Bloggen allgemein oder Buchkultur, oder oder oder. Man darf gespannt sein.

Wann soll es losgehen? Am besten morgen. Am Muttertag. Ihr dürft gespannt sein.