Rezension: Die drei Fragezeichen ??? und die singende Schlange

Buchcover: Die drei Fragezeichen und die singende SchlangeWas passiert, wenn Justus Jonas im Straßenverkehr nicht aufpasst? Die Schlangen singen es schon von den Dächern: er gerät mit seinen beiden Kollegen Bob und Peter direkt in ein neues Abenteuer in dem er für die drei Fragezeichen in die Kreise einer geheimnisvollen Geheimgesellschaft eindringt. Welche Pläne verfolgen Asmodis und Co und gelangt das Lied der Schlange noch in die Charts?

Worum geht es?

Da wollen die drei Fragezeichen Justus, Bob und Peter mal einen gemütlichen Tag am Strand verbringen und schon schlittern sie durch Justus’ Unachtsamkeit in einen neuen Fall. Gerade auf dem Rad hat Justus fast einen Unfall mit Allie und ihrem Pferd Queenie, bei dem Allie abgeworfen wird. Während Tante Mathilda die leicht verletzte Allie ein paar Straßen weiter nach Hause bringt dürfen die drei Detektive das Pferd zurück bringen.

Dort am Haus angekommen treffen sie auf Allies Tante Patricia Osborne, einer sehr stark esotherisch angehauchten Person, die purpur trägt und Allie mittels Spinnweben verarzten möchte. Ob diese die Blutung stillen, oder es von alleine aufhörte wird aber wohl nie geklärt werden. Dass ihnen der schwarzgekleidete Mann der ihnen auf dem Rückweg auf der Veranda des Hauses entgegen kommt, äußerst unsympathisch ist, ist dafür sofort klar.

Am nächsten Tag besucht Allie die drei Jungen auf dem Schrottplatz. Sie hat einen Auftrag für sie. Sie sollen den Mann in schwarz, Mr. Asmodis, aus dem Haus bekommen. Irgendwie produziert er merkwürdige Laute, welche gar schauerlich klingen und das Hausmädchen bereits vertrieben haben. Doch Tante Patricia ist von dem unheimlichen Mann hingerissen und will nichts auf Allies Einwände geben.

Die drei Fragenzeichen machen sich gleich an die Arbeit. Sie beobachten am Abend eine merkwürdige Versammlung bei Tante Patricia. Wie in einer Art Seance sitzen mehrere Personen beieinander, als die Detektive das seltsame Singen hören. Scheinbar kommen die Laute von einer Schlang in ihrer Mitte, als die Gruppe unheimliche Mächte anruft um ihre Wünsche zu erfüllen.

Worauf haben sich die drei Fragezeichen nur eingelassen? Wird Allie mit ihrere Hilfe die Geister die Tante Patricia rief noch los? Welche Rolle spielt der neuen Hausmann Bentley, den Allie auf eigene Faust einstellt und worum geht es Asmodis wirklich?

Fazit

Willkommen in der Welt der Esotherik und des Sektenwesens. In beiden bewegt sich Patricia Osborne und beide werden von den bodenständigen drei Fragezeichen äußerst kritisch gesehen. Teilweise sogar ins lächerliche gezogen, wenn es etwa um die Behandlung von Wunden mittels Spinnweben geht. Da ich auch kein Fan von Esotherik bin stört es mich nicht besonders, zeigt aber den Konservatismus der Zeit als die ersten Bücher der drei Fragezeichen veröffentlicht werden. Später werden sich solche Verhaltensweisen auch zeigen, wenn es um Vegetarier geht deren Essgewohnheiten doch arg belächelnswert dargestellt werden. Naja, vielleicht gab es damals noch nicht so viele leckere vegetarische Speisen  😉 .

Witzig ist in dem Buch auf jeden Fall der Umgang der drei Jungen mit einer der ersten halbwegs starken weiblichen Figuren auf die sie treffen. Wird sie doch am ehesten als Störkörper wahrgenommen, da sie einfach nur nervt und ihren eigenen Kopf hat der so gar nicht den Plänen von Justus folgt.

Was mir nicht gefällt ist, dass in diesem Buch ebenfalls die kriminelle Karriere der drei Fragezeichen beginnt. In späteren Fällen schien es ja Usus, dass die drei immer wenn es nötig war irgendwo einbrechen und sich durch private Unterlagen wühlen. Hier beginnt es mit dem Betreten von Bentleys Wohnung durch ein offenes Fenster um sich dort umzuschauen. Ok, zuvor betraten die drei unerlaubterweise andere Häuser, wie etwa das Geisterschloss direkt im ersten Fall, ein echter Einbruch wurde es aber erst diesmal.

Davon ab ist der Fall der drei Fragezeichen und der singenden Schlange zwar ein wenig abgedreht, dafür aber spannend erzählt, teilweise amüsant und bietet ein paar interessante Charaktere.

Buchinformationen

Autor M. V. Carey
Titel Die drei ??? und die singende Schlange
Originaltitel The Mystery of the Singing Serpent
Seiten 142
Übersetzung durch Leonore Puschert
Datum der Erstveröffentlichung 1975
Verlag Franckh Kosmos Verlag
Genre Jugendbuch, Krimi, Detektivgeschichte
ISBN-13 978-3-440-14065-9
Leseprobe Link zur Leseprobe
Buchhomepage Link zur Buchhomepage
Verlagshomepage Link zur Verlagshomepage
Herkunft Bücherei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.