Rezension: Die drei Fragezeichen ??? und der Tanzende Teufel

Buchcover: Die drei Fragezeichen und der tanzende TeufelWenn der Teufel einlädt zur Musik der Sterne mit ihm zu tanzen, wie viele wären in der Lage das Angebot auszuschlagen? Justus sicher aufgrund seines Verstands, Peter aus Angst und Bob hätte zu viel mit Recherchieren zu tun. Trotzdem machen die drei Fragezeichen sich auf den Tanzenden Teufel zu finden. Den großen und den kleinen. Die Frage ist nur, wer nimmt hier wen aufs Korn?

Worum geht es?

Annabella ist verschwunden! Nicht irgendwie verschwunden, sondern die Puppe der kleinen Christina ist samt ihres Bettchen des Abends im Garten hochgradigen. Die drei Fragezeichen kommen bald einer Diebstahlsserie auf die Spur, die sich in Peters Nachbarschaft ereignet. Selbst vor dem Projektor von Peters Vater macht der Dieb nicht halt. Nur eine Gemeinsamkeit gibt es. Alle Gegenstände befanden sich in kleinen schwarzen Koffern.

Dank dieser Erkenntnis gelingt es den drei Fragezeichen dem Dieb eine Falle zu stellen. Erst im letzten Moment kann er entkommen als völlig unverhofft eine schwarze Gestalt mit struppigen Fell, Hörnern und allerlei Schmuckelementen am Gürtel auftaucht und die drei ablenkt. Jetzt ist Justus Neugier erst recht geweckt. Wer ist dieser tanzende Teufel und ist er die Manifestation einer kleinen Statue die aus der Kunstsammlung eines bedeutenden Geschäftsmannes stammt und die der gesuchte Dieb wohl erst gestohlen und dann verloren hat. Gemeinsam mit dem Sohn des Geschäftsmann Jim machen sich die drei Fragezeichen auf die Jagd.

Fazit

Wie vielleicht bekannt ist mag ich an Büchern, wenn sie eine gewisse innere Logik haben. Die Personen sollten sich halbwegs nachvollziehbar verhalten und Klischees bitte nur spärlich und dann nur wenn sie passen. Nachdem das geklärt ist, warum zur Hölle verkleidet sich wer als Schamane, bzw Teufel um drei Jungen zu erschrecken? Oder meinetwegen um ihnen was abzujagen.

Ist die Verkleidung nicht unglaublich auffällig? Wo zieht er sich um? Wie ist das Kostüm griffbereit? Wie verhindert er, dass nicht noch andere ihn sehen? Kann man sich nicht einfach ein Tuch Bord Gesicht schnallen oder eine einfache Maske tragen? Scheinbar nicht.

Wenn man sich davon nicht stören lässt ist der Fall der drei Fragezeichen und des tanzenden Teufels aber ein schönes Buch. Der Anfang mit ihrer Auftraggeber in ist vergnüglich geschrieben und es hat eine Reihe von packenden Action-Elementen. Vielleicht werden die drei Detektive nur einmal zu oft eingesperrt.

Buchinformationen

Autor William Arden
Titel Die drei ??? und der Tanzende Teufel
Originaltitel The Mystery of the Dancing Devil
Seiten 128
Übersetzung durch Leonore Puschert
Datum der Erstveröffentlichung 1979
Verlag Franckh Kosmos Verlag
Genre Jugendbuch, Krimi, Detektivgeschichte
ISBN-13 978-3-440-14185-4
Leseprobe Link zur Leseprobe
Buchhomepage Link zur Buchhomepage
Verlagshomepage Link zur Verlagshomepage
Herkunft Bücherei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.