In den nächsten Tagen keine Kommentare

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

leider haben uns die Spammer in den letzten Tagen extrem aufs Korn genommen und zum Teil wurden mehr als 100 Spam-Kommentare unter den Beiträgen gepostet, die auch nicht vom Antispam-Tool erkannt wurden.

Aus diesem Grund bleibt die Kommentarfunktion im Blog für die nächsten paar Tage deaktiviert. Sobald der Fehler im Tool erkannt wurde werden die Kommentare natürlich wieder aktiviert.

Die bisherigen Kommentare sind natürlich nicht verloren, sondern werden dann auch wieder an ihrem alten Platz erscheinen.

Viele Grüße
Holger

Alles Gute zum Muttertag oder Kommentar-Spam erkennen und vermeiden

Ihr kennt Spam-Kommentare? Klar kennt ihr diese, denn egal wie gut ihr den Spamfilter in eurem Blog konfiguriert ein paar werden immer durchrutschen und müssen dann per Hand aussortiert werden. Ihr denkt dabei sicher zuerst an irgendwelche russischen oder chinesischen Texte die niemand versteht. Alternativ an Spam der Werbung für Viagra oder andere Arzneimittel machen will. Aber kennt ihr auch die anderen Arten von Spam in euren Kommentaren? Die viel perfideren?

Warum spammen die eigentlich?

Spam-Kommentare folgen so gut wie immer kommerziellen Interessen. Wie beim bekannten Spam per E-Mail enthalten diese mindestens einen Link zu einer externen Seite. Im besten Fall steckt dahinter eine Seite auf der man das Produkt (etwa das bekannte Viagra oder Nachahmungen) bestellen kann. Im schlimmsten Fall steht da ein Link zu einer Webseite mit einem Trojaner der Schwachstellen im Browser ausnutzt und Schadsoftware auf dem Computer installiert, wenn man die Webseite besucht. Weiterlesen

Ich könnte kotzen

Es kotzt mich an, es nervt mich, es regt mich auf und man könnte sogar sagen es stört mich ganz gewaltig. Noch mehr kotzt mich der momentane Zustand und vor allem nervt es mich, dass dieser so lange bereits bekannt ist und nichts dagegen gemacht wird! Aber am allermeisten kotzt es mich an, dass ich an all diesem alleine Schuld bin.
Wüste Sad Face
Mittlerweile besteht dieser Blog seit über 2 Jahren und in diesen wurden inklusive diesem bislang insgesamt 75 Beiträge veröffentlicht. Das macht im Durchschnitt 0,7 Beiträge in der Woche. Noch schlimmer wird das Ganze, wenn man überlegt, dass fast 30 Beiträge letztes Jahr im Februar entstanden. Rechnet man die heraus, dann kommt man auf einen Schnitt von nur noch 0,3 Beiträgen die Woche. Traurig.

So kann man einiges erreichen, aber auf keinen Fall jemanden dafür begeistern hier regelmäßig vorbeizuschauen. Aber vor allem entspricht das nicht dem was ich vorhatte, als ich hier mit dem Schreiben anfing. Deswegen soll ich hier (mal wieder) was ändern. Allerdings anders als letztes Jahr, als es über den ganzen Februar jeden Tag eine neue Buchrezension gab soll es dieses mal langfristig werden.

Ab sofort sollen hier 2 Beiträge pro Woche erscheinen. Mehr wären schön, aber zwei sind erstmal das Ziel. Dabei soll am Mittwoch jeweils eine neue Buchrezension erscheinen und Sonntags irgendwas. Da kann es dann auch um ein Buch gehen oder ums Bloggen allgemein oder Buchkultur, oder oder oder. Man darf gespannt sein.

Wann soll es losgehen? Am besten morgen. Am Muttertag. Ihr dürft gespannt sein.